Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.

Tall Heights

Das Duo aus Boston hat die Zeichen der Zeit erkannt: Was Sänger und Gitarrist Tim Garrington und Cellist Paul Wright auf ihren Alben und EPs zelebrieren, ist eine hymnische Verbindung aus Electro-Folk und Indie-Rock. Von Bon Iver und Fleet Foxes haben die Tall Heights gelernt, wie sie mit introspektiven Balladen das Publikum in ihren Bann ziehen. Von Arcade Fire und Mumford & Sons haben sie sich abgeschaut, dass man auch und gerade mit handgemachter Musik Mut zum Pathos zeigen kann. Auf ihrem jüngsten Werk, „Pretty Colors For Your Actions“ (2018), macht die Band einen musikalischen Quantensprung, wagt Soft-Rock und ungewohnt poppige, bisweilen gar funkige Töne. Inzwischen sind Tall Heights viel mehr als ein beachtliches Folk-Duo. Bereits 2015 verlegten sie sich mit der EP „Holding On, Holding Out“ auf einen kraftvolleren, von E-Gitarren und Keyboards beseelten Sound. Das Kritikerlob vom „Spin“- bis zum „Paste“-Magazin ließ nicht lange auf sich warten. Es folgte eine Einladung in Conan O’Briens Late Night Show sowie Konzerte mit Ben Folds und José González. Und natürlich dürfen die unwiderstehlichen Oden des Gespanns Garrington/Wright auch bei ROLLING STONE Park nicht fehlen.